Ed’s TV

Ed war die titelgebende Hauptfigur in der Webserie “Ed’s TV” bei CyberradioTV.

Die Serie stammt von 1998 und handelte von einem global operierenden Nachrichtenteam, das ständig versucht, Ed irgendwo auf der Welt zu finden und vor die Kamera zu bekommen.

Der Name: “Ed” war eine Personifizierung für das auschliesslich für das Internet entworfene Zeichen “@”. Wenn “@” eine Person wäre .. mit all den positiven Assoziationen von Internet

Die gezeigten Umgebungen sind allesamt virtuelle Spieleumgebungen, “where @ might be found”; sog. Onlinewelten oder Multiplayerspiele, die vornehmlich aus First Person View gezeigt werden und nach Möglichkeit reale Umgebungen nachbilden, auf die während der Show Bezug genommen werden kann.

In spielerischer Form werden dabei redaktionell rechercherchierte reale Daten und Fakten zu den verknüpften realen Umgebungen vermittelt.
Im 3. Quartal 2010 wurden über 1 Milliarde registrierte Online Gaming Accounts gemessen.

Im Jahr 1998 waren Onlinespiele noch nicht so verbreitet. Damals lag die Anzahl der Internetnutzungen bei ?. Darum wurden in Ed’s TV vorwiegend sog. Solo Games gezeigt, aber auch verschiedene sog. Onlinewelten wie z.B. Active Worlds.

Die Nutzung der Spiele und 3D-Welten als Kulisse für unsere Shows wurde mit den jeweiligen Rechteinhabern vor der Sendung geklärt.

Unser Format für diese Form der Präsentation ie Promotion wurde von Rechteinhabern von Beginn an als positive und professionelle Promotionmöglichkeit erkannt und unterstützte im Folgenden die Anfragen weiterer Software zur Nutzung in der Show.

In vielen Fällen konnten wir eine Reihe von Spielen unter den Mitspielern und / oder Zuschauern verlosen, die wir zu diesem Zweck von den jeweiligen Agenturen erhielten.

Die Webseite zur Sendung lieferte Informationen und Links zu den in der Show genutzten Quellen und natürlich auch zu der jeweil genutzten virtuellen Umgebung.

Auf der userseite wurde diese Form von “Fernsehen” ebenfalls sehr positiv wahrgenommen und gerne genutzt.

Ablauf bei interaktiven Shows live aus virtuellen Welten:
ModeratorIn und Kamerafrau/mann loggen sich in eine beliebige Spielewelt ein und starten dort mit der Show, sie gehen auf Sendung.

Bei interaktiven Mehrspieler-Umgebungen werden Zuschauer eingeladen, sich nach Bekanntgabe der Adresse ebenfalls dort einzuloggen und dann z.B. an Talks oder Wettbewerben teilzunehmen. Sie erscheinen damit live vor der Kamera.

Maximale Teilnehmerzahl
Einer der gefühlten Nachteile vieler Online Environments, die Begrenzung der Teilnehmer an einem Ort / in einem channel / auf einem Server war für uns ein Vorteil bei der Bestimmung der max. aktiven Teilnehmer für eine Show: sie wurde eben dadurch vorgegeben.
Die Anzahl der tatsächlichen Zuschauer wurde dabei natürlich nicht limitiert.


Genutzte Spiele und Onlineumgebungen

Active Worlds (3D Chat, virtuelle Welt, 1995 bis heute)

– Livesendungen mit verschiedenen moderierten Live-Shows.
Sendungen:
– @love
Virtuelle Datings, interaktiv, moderiert
Umgebung: Pager Corner (
Moderation: Ulrike Scheffler
Kamera: Thorus Adama
– Bingo
– Ed’s TV
– Galerie 01
– Redaktionsbesuch

- Autobahnraser
Autofahrt durch Hamburg, Rennen (Videobeispiel)

- Driver ( 1999 Reflections Interactive, heute UBISOFT Reflections)
Liveübertragung aus Ed’s Wagen (1967er FORD Mustang), unterwegs in Los Angeles, New York, Miami, San Franzisko.
Ich spreche als englischkauderwelschender Beifahrerreporter über eine Liveschaltung mit Carlos Pinto im Studio von Cyberradio in der Speicherstadt und erzähle von der Stadt, dem aktuellen Wetter, zeige Sehenswürdigkeiten, gebe Ausgehtips für den aktuellen realen Abend uvm, recherchiert über damalige online verfügbare Veranstaltungshinweise auf Webseiten, in Blogs, bei Wetterdiensten etc pp
Dialogbeispiele:
“Der Flug von Hamburg nach New York gestern hat x DM gekostet.” (Ja, das waren noch D-Mark Zeiten ;D)
Driver: “Sieht aus, als wäre es bei Euch ziemlich warm? Die Leute (Avatare) laufen alle ohne Jacke rum” – “Ja, ist ganz schön warm hier, aktuell 27°”
“Und was machst Du heute abend?” – “Ich schau mir die Show im Venue an, ein Freund hat mich eingeladen”

Specials:
- 3 bis 4 minütige Rumfahrten und Verfolgungsjagden  unterlegt mit live eingespielter “Autoradio”musik, zB Fahrt in Miami entlang des Meeres mit Chris Rea Track
Der Zuschauer, der zuerst das Gebäude erkennt und per chat / mail mitteilt gewinnt etwas.

Spielsteuerung “vor Ort”: Thorus Adama
Reporter im Studio: Carlos Pinto

- Half Life
Sendung zum Valentinstag: Während sich überall auf der Welt Verliebte den Tag frei genommen haben, um ihn zusammen mit dem Liebsten zu verbringen, begleiten wir Gordon Freeman an diesem Tage beim Antritt seines neuen Arbeitsplatzes. Die Kamera begleitet ihn bis zur Explosion des Generators und noch etwas darüber hinaus.
Spielsteuerung “vor Ort”: Thorus Adama
Reporter im Studio: Carlos Pinto

- Microsoft Flight Simulator
Hubschrauberflug, Start bei Echtzeitregen in Hamburg-Finkenwerder, Flug nach Hamburg hinein, Sendeunterbrechung, weiter gehts nach Wechsel auf Autobahnraser (Hamburg)
Spielsteuerung “vor Ort”, Flug und Fahrt: Thorus Adama
Reporter im Studio: Carlos Pinto

- Ring der Nibelungen (?)


Altersfreigabe Jugendfrei
In Ed’s TV werden keine expliziten Inhalte übertragen. Sogenannte Killerspiele wie Counterstrike wurden nicht gezeigt (s.a. Latency TV)

Ed’s TV bei CyberRadio
Ed’s TV bei PREMIUM TV

Tags: Dating, Spiele, Wettlauf, Talk, Ausstellung, Vernissage, Führung, Ratespiele, moderiert, Promotion, Games, online, interaktiv, Dauerwerbesendung, Chat

externe Links:
Bericht “Ed’s TV” in der russischsprachigen computerra-Ausgabe von 2000 – http://offline.computerra.ru/2000/361/4393 (Aye .. so sah ich mit kurzen Haaren aus ;D)

Carlos Pinto – http://www.cyberholic.de

Kategorien

Tags

my vimeo likes

Vimeo